18. Januar 2014

geniessen

wie war das noch gleich? das neue jahr wird gelassener? entspannter? ja. genau das hatte ich mir vorgenommen. 
umgesetzt?- nach den ersten tagen im neuen jahr kann ich sagen: bisher mal ein vorsatz, den ich wirklich eingehalten habe. bis auf den obligatorischen neujahrsspaziergang im schnee - der ja- nunmal nur mangels schnee- ausgefallen ist - klappt diese gelassenheit ganz gut. uuund ich sag euch - es entspannt. 

es ist nicht so, dass ich den ganzen tag auf dem sofa rumgammle. nein, nein. auch ich gehe arbeiten, auch ich muss mal die bude putzen, auch ich habe die ein oder andere aufgabe zu erledigen. aber- hach ihr seht schon jetzt kommts- gelassenheit habe ich mir zugelegt. scheint mir auch ganz gut zu stehen. 



so also kam es, dass ich nach einem meiner arbeitstage den einkauf einkauf hab sein lassen, meine kamera (die ich im moment definitiv zu wenig benutze(genau wie meine nähmaschine)) geschnappt hab weil vorsat nummer zwei besagt "habe immer die kamera dabei" und bin im wintermantel mit ebenfalls entspannter begleitung im kietz unterwegs gewesen. und wie das so ist im winter, in berlin, da sitzt man auch noch mal draussen. immerhin sind die abende zwischen altbauhäusern und straßencafés wohl nicht ganz so kühl wie in den alpen und sowieso - der alteingesessene berliner ist so cool - der kann jarnich frieren;-) 



vorsatz nummer zwei ist übrigens kläglich gescheitert. denn immerhin kann ich euch hier nur noch die weinglaß-betonblumentopfvariante präsentieren. irgendwie hat die knipse gefroren und wollte größtenteils in ihrer tasche bleiben. aber naja - ich wollte mich sozusagen sowieso nur irgendwie mal wieder euch mitteilen! 


das mit dem schnee - oder sollte ich eher sagen mitohne das kann jetzt meinetwegen auch so bleiben immerhin gibt es hier schon tulpen zu kaufen... und die gelassenheit - ja. die auch!

einen vorsatz gibt es, den habe ich jedes jahr: jede frau kennts wohl - die waage sollte einen mal wieder fröhlicher stimmen... - aber auch da gehe ich mit meinem neuen grundsatz "gelassenheit" ran und so mach ich mich mit meinem einkaufszettel nun auf zum markt...

ich wünsche euch ein wunderbares wochenende - bleibt schön gelassen!

lasst es euch gut gehen,

eure michèle


2. Januar 2014

los gehts!


auf das alle unsere vorsätze und wünsche in erfüllung gehen mögen!  

lasst es euch gut gehen,
eure michèle

25. Dezember 2013


... aber was heißt das schon...

in diesem sinne:

wunderbare festtage euch allen!

lasst es euch gut gehen,
eure michèle

6. Dezember 2013

eine fröhliche keksfutter-mit den lieben zusammensein -warmkuschel-kerzen zeit


ihr lieben,

da melde ich mich im november lautstark zurück und dann - nichts, gar - nie - nix!  nun ist die weihnachtszeit schon voll im gange, die wohnung ist dekoriert, die erst kerze brennt, der erholungsurlaub hat tatsächlich erholt, die kekse sind im backofen, der erste schnee heute hier gefallen. ja: genau: die kuschelzeit ist angebrochen!

also lasst es uns doch mal so richig gut gehen: laaange im warmen bettchen schlafen, beim erst kaffee schon ein weihnachtsplätzchen futtern, gemütlich geschenke verpacken, eine runde bei kerzenschein lesen und abends die gans mit den klößen mal ohne schlechtes gewissen genießen! macht ihr mit? na dann: ein (glühwein) prosit  auf  die weihnachtszeit und euch allen einen schönen nikolaus!

lasst es euch gut gehen,
eure michèle